Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Kursbereich >> Kunst, Kultur, Musik >> Hobby, Stilberatung

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich Nähen - Schöne Dinge für den Alltag (22B830102)

(Bückeburg, ab Do., 29.9., 18.00 Uhr )

Herbst und Winter kommen und Ihr Sofa soll mal wieder neue Kissenhüllen bekommen? Oder Sie möchten statt mit einem "normalen" Jutebeutel lieber mit Ihrem eigenen, selbstgenähten Beutel einkaufen gehen? Diese und andere schöne Dinge sind in diesem Kurs möglich. Bereits vor dem Kurs können Sie mitteilen, was Sie nähen möchten, so dass Sie dann zum ersten Termin bereits das entsprechende Material mitbringen können oder ich entsprechendes Material gegen Unkostenerstattung mitbringen kann.
Bitte mitbringen: Nähmaschine, Verlängerungskabel, Schere, Nähzubehör (Garn, Stoff, Nadeln).

Anmeldung möglich Lederwerkstatt (22B830112)

(Rinteln, ab So., 13.11., 9.30 Uhr )

Leder ist ein faszinierender Werkstoff. Ein daraus gefertigter Gürtel erfreut uns viele Jahre lang. Mit der Zeit entwickelt das Leder eine Patina, durch die der Gürtel zusätzlichen Charakter und Schönheit gewinnt. Lernen Sie in diesem Kurs, wie Sie mit einfachen Handwerkzeugen einen eigenen Gürtel herstellen. Es wird mittelbraunes oder schwarzes, vegetabil (pflanzlich) gegerbtes Leder mit einer Breite von 38 mm und einer Stärke von ca. 3,5 mm verarbeitet. Sollten Sie einen Gürtel für eine Bundweite über 100 cm benötigen oder einen schmaleren Gürtel anfertigen wollen, sprechen Sie dies bitte bis spätestens zwei Wochen vor Kursbeginn mit dem Kursleiter ab. Eigene Gürtelschließen mit entsprechender Breite können mitgebracht werden.
Es entstehen Materialkosten für das Gürtelleder in Höhe von ca. 25,00 EUR sowie, bei Bedarf, für eine einfache Gürtelschließe in Höhe von ca. 8,00 EUR.

Anmeldung möglich Sporttauchen - Nitrox-Kurs (22B880212)

(Rinteln, ab Mi., 14.9., 19.00 Uhr )

Nitrox ist ein Atemgas mit einem erhöhten Sauerstoffanteil, der beim Tauchen erhebliche Vorteile mit sich bringt, u. a. längere Nullzeiten und geringere Deko-Zeiten. Tauchen mit Nitrox wird von vielen Tauchbasen angeboten, erfordert aber eine spezielle Ausbildung mit Nachweis. Die Teilnehmenden werden in der Theorie mit der sicheren Planung, Vorbereitung und Durchführung von Nitrox-Tauchgängen mit einem erhöhten Sauerstoffanteil von maximal 40% vertraut gemacht.
Voraussetzung: VDST/CMAS* (oder eine äquivalente Qualifikation anderer Tauchverbände).
An Zusatzkosten für die Nitrox-Zertifizierung durch den VDST sind beim Kursleiter 30,00 EUR zu entrichten.

auf Warteliste Tauchen Refresher Kurs (22B880312)

(Rinteln, ab Di., 13.9., 19.00 Uhr )

Dieser Kurs wendet sich an Taucher/innen, deren letzter Tauchgang evtl. längere Zeit zurückliegt und die dadurch etwas aus der Übung gekommen sind. Mit zwei Tauchgängen in unserem heimischen Tauchersee soll in Begleitung eines Tauchlehrers wieder Vertrauen in die Ausrüstung gewonnen und früher Gelerntes wieder aktiviert werden. Die Tauchgänge sind auch eine gute Vorbereitung für einen bevorstehenden Urlaub. Ein vorangehender Info-Abend klärt Fragen und erläutert wichtige Grundsätze.
Voraussetzung für die Teilnahme ist der Nachweis einer zurückliegenden Tauchausbildung (CMAS*, PADI-OWD oder eines ähnlichen Brevets). Fehlende Ausrüstung kann vom Kursleiter gestellt werden.

Anmeldung möglich Sporttauchen für Anfänger/innen (22B880412)

(Rinteln, ab Mo., 12.9., 19.00 Uhr )

Gehen Sie auf Tauchstation. Die Weiten der Unterwasserwelt entdecken mit all ihren Fischen, Pflanzen und Korallen: Wer das erleben möchte, braucht einen Tauchschein und ist in diesem Kurs richtig. Hier erlernen Sie die Grundlagen der Tauchmedizin, -physik und -technik, den Umgang mit der Tauchausrüstung und die für das Freigewässer erforderlichen Sicherheitsübungen. Gemäß VDST-Richtlinien ist für den Grundtauchschein eine Selbsterklärung zum Gesundheitszustand erforderlich, für die Sie am ersten Abend das Formular erhalten. Nach erfolgreichem Abschluss bekommen die Teilnehmenden den Grundtauchschein des Verbandes Deutscher Sporttaucher (VDST), mit dem Sie in Begleitung eines Tauchlehrers an Tauchgängen bis 12 Meter Tiefe teilnehmen dürfen. Der VDST ist Mitglied der Weltorganisation CMAS. Der Tauchschein ist Grundlage für den Erwerb des internationalen Ein-Stern-Brevets der CMAS zur Teilnahme an Tauchgängen bis max. 40 Meter Tiefe. Für Tauchflaschenfüllungen und Prüfungsunterlagen entstehen zusätzliche Kosten von insgesamt 30,00 EUR.

fast ausgebucht Make-up Workshop (Tages MakeUp) (22B890102)

(Bückeburg, ab Sa., 22.10., 11.00 Uhr )

Entdecken Sie die große Vielfalt der Beauty Welt und lassen Sie sich von der Make-up Artist zeigen, wie Sie sich für den Alltag ein natürlich schönes Make-up zaubern. Sie erhalten leicht verständliche und umsetzbare Schminktechniken am Modell und können anschließend unter Anleitung ein Tages Make-up nachschminken.
Bitte mitbringen: Für Materialien sind 15,00 EUR direkt mit der Dozentin abzurechnen.

Anmeldung möglich Bridge - das Königsspiel (22B890112)

(Rinteln, ab Di., 20.9., 18.00 Uhr )

Haben Sie sich auch schon manchmal beim Kartenspielen geärgert, wenn Sie nur schlechte Karten hatten? Dann ist Bridge genau das Richtige für Sie. Bridge ist ein faszinierendes Partnerkartenspiel mit 52 Karten, bei dem - ähnlich wie beim Schach - logisches und strategisches Denken gefordert und gefördert wird und gleichzeitig der Glücksfaktor kaum eine Rolle spielt. Bridge ist das ideale Partnerspiel, das viel zur Förderung sozialer Kontakte beiträgt. Es kann in privater Runde, aber auch als Wettkampf bei vielen lokalen, geselligen Clubturnieren bis hin zu Weltmeisterschaften gespielt werden. Wir laden Sie (auch ohne Vorkenntnisse) ein, unser Lieblingsspiel (mit Suchtpotential) kennen zu lernen und eine/r von weltweit rund 75 Millionen begeisterten Bridgespielern/innen zu werden.
An Materialkosten entstehen 30,00 EUR, die vor Ort an die Dozentin zu entrichten sind.

Keine Anmeldung möglich Motorsägekurs Grundkurs (22B890115)

(Stadthagen, ab Do., 13.10., 9.00 Uhr )

In Zusammenarbeit mit dem Kreisforstamt.
Waldarbeit, insbesondere mit der Motorsäge, zählt zu den gefährlichen Arbeiten. Um den privaten Brennholzerwerbern/innen den Zugang zum Wald zu ermöglichen, setzen verantwortungsvolle Waldbesitzer sowie Kranken- und Unfallversicherer einen Mindeststandard an Ausbildung voraus.
Die in Niedersachsen anerkannte Ausbildung richtet sich nach den "Deutschen Standards" und teilt sich auf in einen Grundkurs für Arbeiten an liegendem Holz und einen Aufbaukurs mit dem Lernziel, Schwachholz sicher fällen zu dürfen. Für Personen, die lediglich an der Aufarbeitung an liegendem Holz interessiert sind, ist der Grundkurs auch einzeln buchbar. Grund- und Aufbaukurs beinhalten einen theoretischen Teil und den Praxisteil im Wald. Schwerpunkte sind u. a. der sichere Umgang mit der Motorsäge, Fäll- und Aufarbeitungstechniken im Schwachholz und die Unfallverhütung im Wald. Das Werkzeug wird gestellt.
Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Mindestalter von 18 Jahren und das Tragen einer kompletten Schutzausrüstung. Die Schutzausrüstung besteht aus einem Helm (nicht älter als fünf Jahre) mit Gesichts- und Gehörschutz, Arbeitshandschuhen, Schnittschutzhose und Sicherheitsschuhwerk mit Schnittschutz. Die Schutzausrüstung muss CE bzw. DIN EN geprüft sein.

Anmeldung möglich Make-up Workshop (Abend MakeUp) (22B890202)

(Bückeburg, ab Sa., 29.10., 11.00 Uhr )

Sie kennen die Schmink-Basics und möchten sich mit einem exklusiven Make-up auf die nächste Feier vorbereiten? In diesem Kurs zeige ich Ihnen alle Geheimnisse rund um das große Abend Make-up. Sie erhalten von einer Make-up Artist leicht verständliche und umsetzbare Schminktechniken für Ihren großartigen Auftritt.
Bitte mitbringen: Für Materialien sind 25,00 EUR direkt mit der Dozentin abzurechnen.

auf Warteliste Motorsägekurs Grundkurs (22B890215)

(Stadthagen, ab Fr., 28.10., 9.00 Uhr )

In Zusammenarbeit mit dem Kreisforstamt.
Waldarbeit, insbesondere mit der Motorsäge, zählt zu den gefährlichen Arbeiten. Um den privaten Brennholzerwerbern/innen den Zugang zum Wald zu ermöglichen, setzen verantwortungsvolle Waldbesitzer sowie Kranken- und Unfallversicherer einen Mindeststandard an Ausbildung voraus.
Die in Niedersachsen anerkannte Ausbildung richtet sich nach den "Deutschen Standards" und teilt sich auf in einen Grundkurs für Arbeiten an liegendem Holz und einen Aufbaukurs mit dem Lernziel, Schwachholz sicher fällen zu dürfen. Für Personen, die lediglich an der Aufarbeitung an liegendem Holz interessiert sind, ist der Grundkurs auch einzeln buchbar. Grund- und Aufbaukurs beinhalten einen theoretischen Teil und den Praxisteil im Wald. Schwerpunkte sind u. a. der sichere Umgang mit der Motorsäge, Fäll- und Aufarbeitungstechniken im Schwachholz und die Unfallverhütung im Wald. Das Werkzeug wird gestellt.
Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Mindestalter von 18 Jahren und das Tragen einer kompletten Schutzausrüstung. Die Schutzausrüstung besteht aus einem Helm (nicht älter als fünf Jahre) mit Gesichts- und Gehörschutz, Arbeitshandschuhen, Schnittschutzhose und Sicherheitsschuhwerk mit Schnittschutz. Die Schutzausrüstung muss CE bzw. DIN EN geprüft sein.

auf Warteliste Motorsägekurs Grundkurs (22B890315)

(Stadthagen, ab Fr., 4.11., 9.00 Uhr )

In Zusammenarbeit mit dem Kreisforstamt.
Waldarbeit, insbesondere mit der Motorsäge, zählt zu den gefährlichen Arbeiten. Um den privaten Brennholzerwerbern/innen den Zugang zum Wald zu ermöglichen, setzen verantwortungsvolle Waldbesitzer sowie Kranken- und Unfallversicherer einen Mindeststandard an Ausbildung voraus.
Die in Niedersachsen anerkannte Ausbildung richtet sich nach den "Deutschen Standards" und teilt sich auf in einen Grundkurs für Arbeiten an liegendem Holz und einen Aufbaukurs mit dem Lernziel, Schwachholz sicher fällen zu dürfen. Für Personen, die lediglich an der Aufarbeitung an liegendem Holz interessiert sind, ist der Grundkurs auch einzeln buchbar. Grund- und Aufbaukurs beinhalten einen theoretischen Teil und den Praxisteil im Wald. Schwerpunkte sind u. a. der sichere Umgang mit der Motorsäge, Fäll- und Aufarbeitungstechniken im Schwachholz und die Unfallverhütung im Wald. Das Werkzeug wird gestellt.
Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Mindestalter von 18 Jahren und das Tragen einer kompletten Schutzausrüstung. Die Schutzausrüstung besteht aus einem Helm (nicht älter als fünf Jahre) mit Gesichts- und Gehörschutz, Arbeitshandschuhen, Schnittschutzhose und Sicherheitsschuhwerk mit Schnittschutz. Die Schutzausrüstung muss CE bzw. DIN EN geprüft sein.

Anmeldung möglich Motorsägekurs Grundkurs (22B890415)

(Stadthagen, ab Fr., 2.12., 9.00 Uhr )

In Zusammenarbeit mit dem Kreisforstamt.
Waldarbeit, insbesondere mit der Motorsäge, zählt zu den gefährlichen Arbeiten. Um den privaten Brennholzerwerbern/innen den Zugang zum Wald zu ermöglichen, setzen verantwortungsvolle Waldbesitzer sowie Kranken- und Unfallversicherer einen Mindeststandard an Ausbildung voraus.
Die in Niedersachsen anerkannte Ausbildung richtet sich nach den "Deutschen Standards" und teilt sich auf in einen Grundkurs für Arbeiten an liegendem Holz und einen Aufbaukurs mit dem Lernziel, Schwachholz sicher fällen zu dürfen. Für Personen, die lediglich an der Aufarbeitung an liegendem Holz interessiert sind, ist der Grundkurs auch einzeln buchbar. Grund- und Aufbaukurs beinhalten einen theoretischen Teil und den Praxisteil im Wald. Schwerpunkte sind u. a. der sichere Umgang mit der Motorsäge, Fäll- und Aufarbeitungstechniken im Schwachholz und die Unfallverhütung im Wald. Das Werkzeug wird gestellt.
Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Mindestalter von 18 Jahren und das Tragen einer kompletten Schutzausrüstung. Die Schutzausrüstung besteht aus einem Helm (nicht älter als fünf Jahre) mit Gesichts- und Gehörschutz, Arbeitshandschuhen, Schnittschutzhose und Sicherheitsschuhwerk mit Schnittschutz. Die Schutzausrüstung muss CE bzw. DIN EN geprüft sein.

Anmeldung möglich Motorsägekurs Grundkurs (22B890515)

(Stadthagen, ab Fr., 13.1., 9.00 Uhr )

In Zusammenarbeit mit dem Kreisforstamt.
Waldarbeit, insbesondere mit der Motorsäge, zählt zu den gefährlichen Arbeiten. Um den privaten Brennholzerwerbern/innen den Zugang zum Wald zu ermöglichen, setzen verantwortungsvolle Waldbesitzer sowie Kranken- und Unfallversicherer einen Mindeststandard an Ausbildung voraus.
Die in Niedersachsen anerkannte Ausbildung richtet sich nach den "Deutschen Standards" und teilt sich auf in einen Grundkurs für Arbeiten an liegendem Holz und einen Aufbaukurs mit dem Lernziel, Schwachholz sicher fällen zu dürfen. Für Personen, die lediglich an der Aufarbeitung an liegendem Holz interessiert sind, ist der Grundkurs auch einzeln buchbar. Grund- und Aufbaukurs beinhalten einen theoretischen Teil und den Praxisteil im Wald. Schwerpunkte sind u. a. der sichere Umgang mit der Motorsäge, Fäll- und Aufarbeitungstechniken im Schwachholz und die Unfallverhütung im Wald. Das Werkzeug wird gestellt.
Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Mindestalter von 18 Jahren und das Tragen einer kompletten Schutzausrüstung. Die Schutzausrüstung besteht aus einem Helm (nicht älter als fünf Jahre) mit Gesichts- und Gehörschutz, Arbeitshandschuhen, Schnittschutzhose und Sicherheitsschuhwerk mit Schnittschutz. Die Schutzausrüstung muss CE bzw. DIN EN geprüft sein.

Anmeldung möglich Motorsägekurs Grundkurs (22B890615)

(Stadthagen, ab Fr., 20.1., 9.00 Uhr )

In Zusammenarbeit mit dem Kreisforstamt.
Waldarbeit, insbesondere mit der Motorsäge, zählt zu den gefährlichen Arbeiten. Um den privaten Brennholzerwerbern/innen den Zugang zum Wald zu ermöglichen, setzen verantwortungsvolle Waldbesitzer sowie Kranken- und Unfallversicherer einen Mindeststandard an Ausbildung voraus.
Die in Niedersachsen anerkannte Ausbildung richtet sich nach den "Deutschen Standards" und teilt sich auf in einen Grundkurs für Arbeiten an liegendem Holz und einen Aufbaukurs mit dem Lernziel, Schwachholz sicher fällen zu dürfen. Für Personen, die lediglich an der Aufarbeitung an liegendem Holz interessiert sind, ist der Grundkurs auch einzeln buchbar. Grund- und Aufbaukurs beinhalten einen theoretischen Teil und den Praxisteil im Wald. Schwerpunkte sind u. a. der sichere Umgang mit der Motorsäge, Fäll- und Aufarbeitungstechniken im Schwachholz und die Unfallverhütung im Wald. Das Werkzeug wird gestellt.
Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Mindestalter von 18 Jahren und das Tragen einer kompletten Schutzausrüstung. Die Schutzausrüstung besteht aus einem Helm (nicht älter als fünf Jahre) mit Gesichts- und Gehörschutz, Arbeitshandschuhen, Schnittschutzhose und Sicherheitsschuhwerk mit Schnittschutz. Die Schutzausrüstung muss CE bzw. DIN EN geprüft sein.

auf Warteliste Motorsägekurs (Aufbaukurs) (22B890715)

(Stadthagen, ab Fr., 25.11., 9.00 Uhr )

In Zusammenarbeit mit dem Kreisforstamt.
Nur für Teilnehmende, die bereits den Grundkurs absolviert haben.

Anmeldung möglich Motorrad Workshop (22B890912)

(Rinteln, ab Di., 8.11., 14.00 Uhr )

Jede/r die/der ein Motorrad fährt, sollte gewisse Dinge selber kurz prüfen oder erledigen können. Dies gilt besonders bei älteren Modellen. Dieser Kurs ist für interessierte Laien. Täglicher Service, Sichtprüfung, Lampentausch, Kette spannen und viele andere interessante Details und Informationen rund um das geliebte Gefährt machen diesen Kurs in einer echten Werkstatt zu etwas Besonderem.

Seite 1 von 1

Anmeldung möglichAnmeldung möglich
fast ausgebuchtfast ausgebucht
auf Wartelisteauf Warteliste
Kurs abgeschlossenKurs abgeschlossen
Kurs ausgefallenKurs ausgefallen

AGB und Datenschutz

Unsere aktuellen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sowie die Datenschutzerklärung der VHS Schaumburg für die Durchführung unserer Veranstaltungen finden Sie hier  zum Download.

Weiterbildungsportal

Herdt-Verlag

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen